2014 das Jahr der Brevet`s

21. Juli 2014

Liebe Freunde und Sponsoren, sicher haben sich schon einige gefragt was mit den Botschnpicka los ist!
logo_rand_new.jpg
Es ist heuer eine Jahr wo wir uns vom Renngeschehen etwas zurückgezogen haben und uns mehr auf das Touren fahren konzentriert haben.

Gery und Freunde sind im Juni mit Rucksack und Rennrad quer über die Alpen gefahren vom Traunsee zur Adria.
Großer Respekt für die tolle Leitstung!!!

Im Frühjahr sind Joe, Harry, Wipi und Mike nach Italien gefahren, um eine Woche in den Abruzzen die Vielfalt der Landschaft auf dem Rennrad kennenzulernen. Natürlich durfte auch die kulinarischen Seite nicht zu kurz kommen, wenn man in Italien ist :-) !!!
Zur gleichen Zeit war auch eine Pro Tour Radrundfahrt im Gange, „Tireno Adriatico“ wo alle namhaften Teams mit ihren Stars vor Ort waren, ein tolles Erlebnis.

Brevet, was ist das???

… Als Brevet bezeichnet man im Radsport eine Langstreckenfahrt, bei der eine vorgegebene Strecke innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu fahren ist. Der Umfang der Organisation ist dabei absichtlich sehr gering. …
Wikipedia

In Österreich wir die Organisation von Fedinand Jung, zusammen mit seiner Familie und Freunden, durchgeführt, die tolle Arbeit leisten und mit ganzem Herz bei der Sache sind.
Mehr Informationen findet Ihr auf seiner Homepage.

Begonnen hat alles mit der Idee von Wipi bei diesen Veranstaltungen mitzumachen. Joe und ich sind gleich „auf den Zug aufgesprungen“.
Begonnen hat es im Frühling mit den 200 km, 300 km und 400km Runden, die alle im oberösterreichischen Raum und in einem Tag gefahren wurden.
Mitte Juni war die 600 km Brevet, die sich über 2 Tage erstreckt hat. Hier sind einige Teilnehmer über Nacht durchgefahren. Wir haben uns aber für die Schlaf-Variante entschieden. Die Strecke führte uns in den Norden von Österreich.
Das Highlight war nun das 1000 km Brevet, das uns durch 5 Bundesländer führte. Wir konnten uns glücklich schätzen, dass wir von Heidi und Philipp begleitet wurden.

Sämtliche dieser Veranstaltungen konnten wir in sehr guten Zeiten, ohne technische Pannen und Stürzen, beenden.
Mit dem Wetter hatten wir auch immer das Optimale zu dem Zeitpunkt – da kann man nur sagen „Wenn Englein reisen“ :-)

Für mich war es eine interessante Erfahrung dabei gewesen zu sein. Es ist einfach eine andere Art von Rennradfahren, wo es nicht um Platzierung oder Zeit geht, sondern dass man die Tour und die Gegend genießt und natürlich Spaß am Fahren hat und mit den Leuten.

Streckeninformationen und Fotos findet Ihr auch auf der Homepage von Ferdinand Jung.

Für einige von uns sind heuer noch ein paar Veranstaltungen offen,
also heißt es weiterhin KETTE RECHTS
und auf bald
cu
mike

7. Botschnpicka Adventmarkt 6.7.8. 12.2013

8. Dezember 2013

Es war wieder eine tolles Wochenende in einem schönen Ambiente am Adventmarkt in Gmunden.
Ein RIESEN DANKESCHÖN an alle zahlreichen Gäste die es uns ermöglichen eine gute Sache zu unterstützen.
Natürlich auch der Danke an unsere Helferinnen und Helfer.

Wir wünschen Euch frohe Weihnachten
cu 2014 :-) !!!!

Eure Botschnpicka

Botschnpicka Presseberichte Spendenaktion Schmetterlingskinder 21.11.2013

22. November 2013

Liebe Sponsoren und Freunde,
Dank der lokalen Presse konnten wir wieder auf unsere Spendenaktion 2013 zu Gunsten der Schmetterlingskinderaufmerksam machen.
BEZIRKSRUNDSCHAU botschnpicka_rundschau_20131128.jpg

TIPS botschnpicka_tips_20131122.jpg

Salzi.at

salzkammergut-rundblick.at

meintraunsee.at

Weitere Infos unter
http://www.debra-austria.org/eb-haus.html oder
http://www.debra-austria.org/startseite.html

lg

DIE BOTSCHNPICKA

Botschnpicka Weihnachtsfeier 31.10.2016

15. November 2013

Am MONTAG den 31.10.2015

ist die Weihnachtsfeier ab 1830.00 Uhr,

Mit der DH Gruppe Cart fahren in EBENSEE ..

danach GH Reisenberger essen und talk um 2017 und allfälliges bis zum ABWINKEN


Der Vorstand

Botschnpicka für Schmetterlingskinder 8.11.2013

9. November 2013

         „So fühlt sich das Leben für ein Schmetterlingskind an“
das Kampanienmotto von DEBRA / EB-Haus, war und ist für uns Botschnpicka ein Ansporn gewesen, im vergangen Jahr wieder fleißig an Rennkilometer zu sammeln.

All unsere Mitglieder konnten bei diversen Radveranstaltungen in Europa (siehe Rennberichte) ob auf dem Mountainbike oder Straßenrennrad satte 2300 km erstrampeln.

Die dank unsere Sponsoren body-cult.at und Burgstaller Gabelstapler GmbH in bares Geld gewechselt worden sind.
Somit konnten durch die Aktion Rennkilometer und aus dem Reinerlös von unserem Stand am Gmundner – Adventmarkt 2012

die stolze Summe von EUR 2000,–
am 08.11.2013 direkt an Fr. Dr. Gabriele Pohla-Gubo vom EB – Haus übergeben.
botschnpicka.jpg

Wir möchten Euch auch Heuer wieder an unseren Stand am
Gmundner – Adventmarkt vom 6. bis 8.12.2013 am Rinnholzplatz recht herzlich einladen,
wo wir unseren traditionellen selbst gemachten Punsch und Glühwein bei gemütlicher Stimmung aus schenken.

der

BP Vorstand

Scharnstein Ruinen Trophy 11.08.2013

15. August 2013

Hallo Freunde und Sponsoren, Dank der Firma Carvatech konnten Joe, Wipi, & Mike wieder an der Ruinentrophy teilnehmen.
Das Ziel waren klar gewesen, den 3. Platz in der Teamwertung zu verteidigen.

Schon beim Start war es ersichtlich, dass es keine leichte Aufgabe werden wird. Gut positioniert in der Startaufstellung sind wir sehr zügig ohne Behinderungen weggekommen und dicht hinter der Führungsgruppe in die ersten Kurven eingebogen.

Joe konnte vom Start weg einen sehr guten Druck auf`s Pedal geben und somit ein taktisch kluges Rennen fahren. Runde für Runde machte er Plätze gut.
Wipi hat seine Stärken bei den Steigungen voll ausspielen können, leider hatte er zum Schluss in der letzten Runde einen Materialdefekt und kam nicht in Wertung.
Ich war von Anfang an gut im Mittelfeld unterwegs und hab mich gegen manch anderen Fahrer behaupten können.
Leider wurde es nichts mit der Verteidigung des Podestplatzes in der Mannschaft,
aber
JOE hat sich den 3. Platz in seiner Altersklasse gesichert. GRATULATION !!!! YES :-) !!!

3. Pamminger Jürgen Heavy AK II m carvatech ft. botschnpicka.at Zeit 47:23

Günter Wiplinger AK II m carvatech ft. botschnpicka.at Zeit Materialdefekt

36.Platz Michael Leithinger Heavy AK I m carvatech ft. botschnpicka.at Zeit 56:43

Wie immer war es eine tolle Veranstaltung, auch von unserer Seite ein großes Lob an die Organisatoren mit Ihren Helferinnen & Helfern


Fotos

Filmbericht BTV

Filmbericht Salzi

Auf bald
CU
Mike

Vereinsmeisterschaft 15.08.2013

1. August 2013

Zum 7. Mal hat die Vereinsmeisterschaft stattgefunden und der NEUE Wanderpokal hat seinen 2. Besitzer für ein Jahr gefunden.

JOE kam – sah ihn fuhr gleichmäßig um den Laudachsee und hat in wieder eingesackt.

ergebnisse2013.jpg

 FOTOS vom Event

 Herzlichen Dank auch an Günther unserem Fotographen und Mithelfer.

Summa Summarum – Ein toller gemeinschaftlicher Tag.

LG der Vorstgand

    Am 15.08.2013 um 08:30 treffen wir uns beim Parkplatz der Grünbergseilbahn von dort aus folgt der Uphill zur Grünbergalm.

Danach folgen zwei Runden  rund um den Laudachsee, von wo es dann direkt zur Wurzenhütte geht.

    Kette Rechts

    Der Vorstand

Kernlandtrophy Grünbach 27.07.2013

31. Juli 2013

Hallo Freunde und Sponsoren,
letztes Wochenende sind Wipi und Mike nach Grünbach bei Freistadt gefahren um bei der 5.
Kernlandtrophy als Einzelfahrer an einem 6 Stunden Rennen an den Start zu gehen.
Wie schon die Tage zuvor war das Wetter perfekt, wir würden im nach hinein sagen zu perfekt!
Traditionell wird die Kernlandtrophy mit der Mittagssirene gestartet.

Bei heißen Temperaturen ist das Tempo diesmal etwas gemächlicher losgegangen als 2012.
Nach 2 Stunden sind die Werte nochmals gestiegen, der Polar hat eine Durchschnittstemperatur von 35 °C angezeigt.
Das Material hat auch wieder super Stand gehalten, kein „Botschn“ oder anderer technischer Defekt.
Wir haben das Rennen mit viel Flüssigkeit ob nach Innen oder von Außen (Dusche auf der Strecke oder mit einem kühlen Sprung in den Bach) gut überstanden und mit sehr guten Platzierungen beendet.

6. Platz Günter Wiplinger 28 Runden = 116 km Gesamtzeit 6:00:30,1 ,6

4.Platz Michael Leithinger 29 Runden= 120 km Gesamtzeit 6:07:09,1

Fotos von der Hitzeschlacht

Wir sehen uns am 11.08.2013 in Scharnstein bei der Ruinentrophy, wo wir unseren Podestplatz vom letzten Jahr verteidigen sollten 😉

Bis dahin
CU
Mike

MME Salzkammergut Trophy Bad Goisern 13.07.2013

22. Juli 2013

Hallo Freunde und Sponsoren, letztes Wochenende war wieder einer der schönsten Mountainbikemarathon & Veranstaltung in Österreich, die Salzkammergut Trophy in Bad Goisern.
Nicht nur das Wetter war dieses Jahr perfekt, sondern wie auch immer die ganze Organisation rundum das Rennen.
Die Strecken in einem perfekten Zustand, trotz allem nach den vergangen extremen Regenfällen und Hochwasser wie wir alle wissen.

Wipi hat sich zum zweiten Mal auf die Köngisdistanz gewagt den 200ter! mit über 7000 Höhenmeter.
Dank der guten Vorbereitung und dem Einsatz bei den letzten Rennen, 24h Rennen in Grieskirchen und dem 5 Seen Marathon in Mondsee hat er die Distanz unter 14 Stunden zurückgelegt.

Pepe und Mike waren auf der 100ter Distanz unterwegs, und konnten ebenfalls durch ihre gute Vorbereitung, jeder für sich seine Ziele erreichen.

53. A173 WIPLINGER Günter AK 3 211km 7049 hm 13:52:30 15,2 km/h

200. B272 WEBER Andreas AK 3 119 km 3948 hm 8:53:19 13,4 km/h

97. B273 LEITHINGER Michael AK 2 119 km 3948 hm 7:07:06 16,8 km/h

Wie jedes Jahr sind wir unter dem Team von Andreas Engelhardt, der sich wie auch wir für die Schmetterlingskinder einsetzt, gefahren.
Das Team B4BC meets 2RC powered by mtb-trachten.com konnte in der Slowmotion Wertung den 2ten Gesamtrang erzielen.

Es hat wieder super viel Spass gemacht dabei gewesen zu sein :-) !!!

Die nächsten Rennen stehen schon im Kalender, bis dahin Kette Rechts!

CU
Mike

MME Malevil Cup, Jablonné v Podješt (CZE) 15.06.2013

16. Juni 2013

Hallo Freunde und Sponsoren, Pepe und Mike waren dieses Wochenende bei der zweiten Station der MME Serie im nördlichen Tschechien.
Für Mike war das Rennen nichts neues, er hatte anstrengende Erinnerungen aus 2011 und völlig unbelastet hingegen startete Pepe bei seiner Primere an dieser Veranstaltung.
Bei herrlichstem Bike-Wetter ist es wie immer rasant zur Sache gegangen und die Einfahrt in die ersten Wiesen / Hügel Passagen hat gleich gezeigt, dass der Untergrund ähnlich wie 2011 weich und nass ist. Also vollen Druck auf`s Pedal!

Nach 2/3 der Strecke hat es den Augenschein gemacht, es könnte doch besser laufen als wie 2011!
Falsch gedacht, somit wieder eine totale Schlammschlacht und Härteprobe an Mensch und Material.
That`s Malevil :-) !!!!
Es ist nicht so weit und hoch wie bei manch anderem Extremmarathon aber mörder anstrengend!
Dank unserem tollen Material und der perfekten Ernährung, konnten wir ohne Defekte und Einbrüche das Ziel erreichen.
Gratulation an Pepe auch er hat Malevil überlebt und somit besiegt :-) !

dscn0180.JPG

Pepe 66. Platz Master 105km 2700 hm 7:03min 15 km/h Schnitt

Mike 94. Platz Men 105km 2700 hm 6:10min 16,2 km/h Schnitt

Weiters gab es einen zweiten Renneinsatz dieses Wochenende.
Unsere Berggämse Wipi stellte sich der Aufgabe bei der Mountain Attack den Feuerkogel zu besiegen.
Trotz einer technischen Panne konnte er eine super Zeit von 71 min. hinlegen und erreichte damit den 15. Platz.
Ein großes Dankeschön auch an den Servicemann und Mentaltrainer 😉

Bis bald
Kette Rechts!